AGBs

Zustandekommen des Vertrags

Mit Ihrer Bestellung geben Sie ein verbindliches Angebot an uns ab, einen Vertrag mit Ihnen zu schließen. Mit der Zusendung einer Auftragsbestätigung per E-Mail an Sie oder der Lieferung der bestellten Ware können wir dieses Angebot annehmen. Zunächst erhalten Sie eine Bestätigung des Eingangs Ihrer Bestellung per E-Mail an die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse (Bestellbestätigung). Ein Kaufvertrag kommt jedoch erst mit dem Versand unserer Auftragsbestätigung per E-Mail an Sie oder mit der Lieferung der bestellten Ware zustande. Bei der Bestellung über unseren Onlineshop umfasst der Bestellvorgang insgesamt 4 Schritte. Im ersten Schritt wählen Sie die gewünschten Waren aus und geben Ihre Kundendaten einschließlich Rechnungsanschrift und ggf. abweichender Lieferanschrift ein. Hier haben Sie die Möglichkeit, sämtliche Angaben (z.B. Name, Anschrift, Zahlungsweise, bestellte Artikel) noch einmal zu überprüfen und ggf. zu korrigieren, bevor Sie Ihre Bestellung durch Klicken auf ‚Kostenpflichtig bestellen‘ an uns absenden. Im zweiten Schritt erhalten Sie eine Auftragsbestätigung. Im dritten Schritt wird die Bezahlung per Vorauskasse von Ihnen durchgeführt. Im letzten Schritt werden die Waren, zusammen mit der Originalrechnung, an Sie gesendet.

Speicherung des Vertragstextes

Den Vertragstext Ihrer Bestellung speichern wir. Wir senden Ihnen eine Bestellbestätigung mit allen Bestelldaten an die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse.

Angebote
  • Die Darstellung der Produkte im Online-Shop stellt kein rechtlich bindendes Angebot, sondern eine Aufforderung zur Abgabe einer Bestellung dar.
  • Alle Angebote gelten „solange der Vorrat reicht“, wenn nicht bei den Produkten etwas anderes vermerkt ist. Im Übrigen bleiben Irrtümer vorbehalten.
Bestellvorgang und Vertragsabschluss
  • Der Kunde kann aus dem Sortiment des Verkäufers Produkte unverbindlich auswählen und diese über die Schaltfläche in den Warenkorb sammeln
  • Anschließend kann der Kunde innerhalb des Warenkorbs über die Schaltfläche weiter zur Kasse zum Abschluss des Bestellvorgangs schreiten.
  • Über die Schaltfläche Kostenpflichtig bestellen gibt der Kunde ein verbindliches Angebot zum Kauf der im Warenkorb befindlichen Waren ab. Vor Abschicken der Bestellung kann der Kunde die Daten jederzeit ändern und einsehen. Eine Bestellung ist nur möglich, wenn alle im Bestellformular mit * bezeichneten Pflichtfelder ausgefüllt sind.
  • Der Verkäufer schickt daraufhin dem Kunden eine automatische Empfangsbestätigung per E-Mail zu, in welcher die Bestellung des Kunden nochmals aufgeführt wird und die der Kunde über die Funktion „Drucken“ ausdrucken kann (Bestellbestätigung). Die automatische Empfangsbestätigung dokumentiert lediglich, dass die Bestellung des Kunden beim Verkäufer eingegangen ist und stellt keine Annahme des Antrags dar. Der Kaufvertrag kommt erst dann zustande, wenn der Verkäufer das bestellte Produkt innerhalb von 7 Tagen an den Kunden versendet, übergeben oder den Versand an den Kunden innerhalb von 7 Tagen mit einer zweiten E-Mail, ausdrücklicher Auftragsbestätigung oder Zusendung der Rechnung bestätigt hat.
  • Die Bestellung des Kunden stellt ein Angebot dar. Ein Vertrag kommt erst nach Annahme unsererseits, spätestens mit Versendung der Ware zustande. Der Kunde ist an seine Bestellung 7 Tage ab Zugang dieser Bestellung an uns gebunden.
Information zu Gewährleistungsbedingungen

Es gelten die gesetzlichen Regeln zur Gewährleistung. Die Frist beträgt 24 Monate ab Warenerhalt. Informationen zu allfälligen Herstellergarantien finden Sie bei den Produkten. Die Haftung für Folgeschäden sowie sonstiger Nach- und Vermögensschäden ist, sofern es sich nicht um ein Verbrauchergeschäft, krass grobe Fahrlässigkeit oder Vorsatz handelt, ausgeschlossen.

Preise, Versandkosten, Rücksendekosten bei Widerruf

Alle Preise verstehen sich in Euro für Letztverbraucher, inkl. aller österreichischen Steuern und Abgaben. Glas und Verpackung sind enthalten, ebenso die österreichischen Entsorgungskosten für Flaschen und Kartons.

Aus logistischen Gründen werden die Flaschen in Kartons zu 6 Flaschen versandt. 
Achten Sie deshalb darauf, dass Ihre Bestellmenge ein Vielfaches von 6 ist. Das bedeutet Sie können 6, 12, 24, 36, 48 usw. Flaschen bestellen. Bei einer anderen Bestellmenge fallen zusätzliche Versandkosten an.

Die Versandkosten für 6 Flaschen innerhalb von Österreich sind € 7,– – für den Versand nach Deutschland verrechnen wir € 12,– für 6 Flaschen. 

Gerne versenden wir auch in andere Länder. Bitte erfragen Sie die Versandkosten für Ihr Land bei uns.

Soweit Sie von einem bestehenden Widerrufsrecht Gebrauch machen, haben Sie die Kosten der Rücksendung zu tragen.

Lieferbedingungen

Sofern nicht beim Angebot anders angegeben, bringen wir die Ware innerhalb von 2 Werktagen nach Zahlungseingang in den Versand.

Bitte sorgen Sie dafür, dass die bestellte Sendung bei der von Ihnen angegebenen Lieferadresse zwischen 8.00 und 17.00 Uhr übernommen werden kann. Bei nicht erfolgter Paket Übernahme sind wir leider gezwungen, die Sendung trotzdem in Rechnung zu stellen.

Transportschäden und Reklamation

Sollte trotz größter Sorgfalt bei der Lieferung ein Grund zur Beanstandung (z. B. Bruch oder Fehlen bestellter Produkte) vorliegen, garantieren wir Ihnen umgehend vollständigen Ersatz. Bitte prüfen Sie eingehende Ware unmittelbar beim Erhalt auf Ordnungsmäßigkeit und Vollständigkeit. Beanstandungen sind vom Transportunternehmen zu bestätigen und uns innerhalb einer Woche nach Erhalt mitzuteilen.

Soferne innerhalb dieser Frist (einlangen in unserem Unternehmen) keine begründete Reklamation erfolgt, gilt der Erhalt der vollständigen und mängelfreien Ware als bestätigt. 

Sofern innerhalb dieser Frist (einlangen in unserem Unternehmen) keine begründete Reklamation erfolgt, gilt der Erhalt der vollständigen und mängelfreien Ware als bestätigt. 

Der Weinstein ist ein natürlicher Vorgang und ist deshalb kein Reklamationsgrund.

Verfügbarkeit Wein

Sollte ausnahmsweise ein Wein aus dem von Ihnen bestellten Jahrgang nicht lieferbar sein, stellen wir einen anderen, gleichwertigen Jahrgang derselben Herkunft bereit. Sie haben jedoch das Recht, in diesem Fall von Ihrer Bestellung Abstand zu nehmen. Ihren Karton bestücken wir selbstverständlich auch mit verschiedenen Weinen Ihrer Wahl.

Zahlungsbedingungen

Die Lieferung erfolgt ausschließlich nach Bezahlung per Kreditkarte oder Sofort Überweisung. Nach Erhalt des Rechnungsbetrages werden Ihnen die Waren sofort zugesendet.   Die Rechnung wird der Lieferung beigelegt.

Eine Aufrechnung mit behaupteten Gegenforderungen gegenüber unserem Unternehmen ist unzulässig, soferne derartige Forderungen nicht ausdrücklich anerkannt oder rechtskräfig gerichtlich festgestellt sind.

Bestellungen aus anderen Ländern werden nur gegen Vorauszahlung versandt.

Eigentumsvorbehalt

Bis zur vollständigen Bezahlung verbleiben die gelieferten Waren im Eigentum des Verkäufers – Weingut Hirtl. Der Kunde trägt das volle Risiko für die Vorbehaltsware, insbesondere für die Gefahr des Unterganges, des Verlustes oder der Verschlechterung.

Jugendschutz

Die Abgabe von Alkohol an Jugendliche unter 18 Jahre ist gesetzlich verboten. Unser Wein Angebot richtet sich daher ausschließlich an Erwachsene. Mit Ihrer Bestellung versichern Sie uns, dass der Empfänger der Ware älter als 18 Jahre ist.

Vertragssprache

Die Vertragssprache ist Deutsch. Der Kunde hat sicherzustellen, dass die von ihm zur Bestellabwicklung bekanntgegebene E-Mail-Adresse und Zustelladresse zutreffend sind. Fehlerhafte Angaben gehen ausschließlich zu Lasten des Kunden.

Der Kunde hat sicherzustellen, dass die von ihm zur Bestellabwicklung bekanntgegebene E-Mail-Adresse und Zustelladresse zutreffend sind. Fehlerhafte Angaben gehen ausschließlich zu Lasten des Kunden.

Widerrufsbelehrung, Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag der Bestellung(1).

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (2) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. (3) Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis die Waren bei uns eingelangt sind oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist. Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten an uns an folgende Adresse: Weingut Hirtl, Brunngasse 72, 2170 Poysdorf zu retournieren oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten sowie die Gefahr der Rücksendung der Waren. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften.


Online-Streitbeilegung

Die EU-Kommission hat unter folgendem Link eine Online-Plattform zur Online-Streitbeilegung bereitgestellt: http://ec.europa.eu/consumers/odr/

Wir nehmen an der Alternativen Streitbeilegung: www.verbraucherschlichtung.at teil.

Anwendbares Recht/Gerichtsstand

Für sämtliche Rechtsbeziehungen der Parteien gilt das Recht der Republik Österreich unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.

Als Gerichtsstand wird das sachlich und örtliche Gericht des Ortes 2136 Laa/Thaya vereinbart.

Poysdorf, im Dezember 2020